Druckjobmessung mit PaperCut. Die Software PaperCut erlaubt Ihnen, jeden Druckvorgang individuell einem bestimmten Projekt, einer Abteilung oder einem Kunden zu verrechnen.

AUSDRUCKE EXAKT ZUORDNEN

PaperCut hat einen unerwarteten Nutzen für das Rechnungswesen. Dank der Software kann der Nutzer bei jedem Druckauftrag entscheiden, welcher Kostenstelle er den Auftrag verrechnen will.

PaperCut funktioniert unabhängig vom benutzten Endgerät, sei es ein kleiner Laserdrucker, ein Copycenter mit Farbdruckern oder ein Grossformatplotter. Das Programm ist für sämtliche Betriebssysteme (Mac, Windows, Linux, Unix) geeignet.

Will der Nutzer direkt am Copycenter kopieren, wird er auch dort gefragt, auf welche Kostenstelle er den Auftrag verrechnen will.

 

Projektbezogen abrechnen

Bei Abschluss eines Projekts listet Ihnen PaperCut auf, wie viele Ausdrucke und Kopien über welche Drucker und Plotter für das fragliche Projekt erstellt wurden. Die Auswertung ist selbstverständlich auch während der Projektlaufzeit bei Erreichen bestimmter Milestones möglich. Das Programm gibt Auskunft über die gewählten Formate (A4, A3 usw.) sowie die Wahl zwischen Schwarzweiss- und Farbdruck.

 

Kosten sparen

PaperCut lohnt sich. Für ein Architekturbüro mit zwölf Mitarbeitern haben Kalkulationen ergeben, dass die Software inklusive Installation in nur sechs Monaten amortisiert war. Bei den zuvor angefertigten Strichlisten war nämlich oft vergessen worden, die Ausdrucke zu notieren.